Über uns

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein Projekt für Schülerinnen und Schüler, dass sich gegen jede Form von Menschenfeindlichkeit wendet.

Das Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V. hat die Aufgabe der Landeskoordination übernommen, da wir uns aktiv für einen diskriminierungsfreien Raum „Schule“ einsetzen.

Menschenrechte werden nicht nur durch stattliches Handeln verwirklicht, sondern maßgeblich durch die Haltung und das Engagement jedes Einzelnen. Hierzu muss die Schule durch eine entsprechende Persönlichkeitsbildung einen maßgeblichen Beitrag leisten. Das Netzwerk soll die Schulen bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen, Impulse geben und Initiativen optimieren.

Ziel von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist es, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, gewaltfrei und den Menschenrechten verpflichtet Problemlösungskompetenzen im Umgang mit divergierenden Interessen in einer offenen Gesellschaft zu entwickeln.

Wir wollen keine medienwirksamen Strohfeuer entfachen, sondern einen Klimawechsel zur diskriminierungsfreien Schulkultur bewirken.

Das größte bundesweite Schüler_Innennetzwerk hat seine feste Heimat in Baden-Württemberg gefunden. Bundesweit sind über 2.500 Schulen mit ca. 2,5 Millionen Schüler_Innen im Netzwerk organisiert. _

Seit der ersten Unterzeichnung der Selbstverpflichtung des Stuttgarter Berufskollegs „Dr. Flad“ im Jahr 1996 haben sich über 185 Schulen in Baden-Württemberg erfolgreich unserem Netzwerk angeschlossen.

Das Netzwerk steht allen Schulformen von der Grundschule bis Gymnasium offen, auch Förderschulen und berufliche Schulen können sich beteiligen.

Gemeinsam setzen sie alle ein Zeichen für Zivilcourage und ein lebendiges Mitgestalten unserer demokratischen Gesellschaft!

Dem Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V., dem Ministerium für Soziales und Integration und Kultusministerium, aber besonders allen Aktiven aus den Courage Schulen gilt unser großer Dank für Ihre Unterstützung und ihre Arbeit.

Gemeinsam werden wir uns auch in Zukunft der Aufgabe stellen, jede Form der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit abzulehnen und für Vielfalt und Gleichwertigkeit einzutreten.

Was wir anbieten:

  • Durchführung von Informationsveranstaltungen für, am Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ interessierte, Schulen.
  • Unterstützung auf eurem Weg zur „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, egal ob ihr Tipps für die Unterschriftensammlung oder Hilfe bei der Suche nach einem/r Pate/in benötigt.
  • Gegenseitiger Austausch und Vernetzung mit anderen Courage-Schulen im Netzwerk z.B. am jährlichen Landestreffen, via Newsletter und Homepage, Q-Rage-Zeitschriften, Flyer und Broschüren des Netzwerks in Baden-Württemberg.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung eurer kreativen und vielfältigen Projektideen, z.B. durch die Vermittlung zwischen eurer Schule und unseren Kooperationspartnern.
  • Mitwirkung und Teilnahme an schulübergreifenden Großprojekten wie z.B. der Aktion „Gib Rassismus einen Korb!“ oder dem Online-Spiel „Change City“.

Kolping Bildungswerk Württemberg e. V.
Landeskoordination Baden-Württemberg
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Hana Rudi, Stephan Reichstein
Theodor-Heuss-Str. 34, 70174 Stuttgart
Postanschrift: Postfach 10 21 52, 70174 Stuttgart
Tel.: 0711 - 21 74 39 22
Fax: 0711 - 21 74 39 39
schule-ohne-rassismus@kbw-gruppe.de    
http://www.kolping-bildungswerk.de